top of page

Duisburg Flying Bats sichern sich Sieg im ersten Spiel des Doubleheaders gegen die Wuppertal Stingrays

Im Spielplan der Landesliga 2 stand diese Woche quasi ein Doubleheader zwischen den Duisburg Flying Bats und der Reserve der Wuppertal Stingrays. Heute, am Donnerstag, dem Vatertag, bei perfektem Baseballwetter, empfingen die Fledermäuse die Stachelrochen zum ersten Spiel. Beide Teams hatten ihre letzten beiden Spiele verloren und brauchten dringend einen Sieg. Das Spiel war lange Zeit spannend und ausgeglichen. Die Defensive beider Teams unterstützte ihre Pitcher (bei Duisburg startete LHP Felix Schönfelder), indem sie drei schnelle Outs erzielten, sowohl durch starke Flyouts im Outfield als auch durch geschickte Groundouts im Infield, bei wenig Runs. So stand es nach dem vierten Inning 4:4 auf der Anzeigetafel.

Im ersten Inning antworteten die Duisburger nach einem Wild Pitch Run der Wuppertaler mit zwei RBIs von De Luca und Erfrink. Obwohl beide selbst ausgingen, brachten sie ihre Teamkollegen Bertelmann und Laspe über die Home Plate. Im zweiten Inning glänzten beide Defensiven jeweils mit zwei Outs im Outfield und keinen Punkten. Sehenswert war ein Running Flyout Catch im Leftfield von Fabian Hermans nahe der Foul-Linie.

Im dritten Inning sammelte der Duisburger Starter drei Wuppertaler Runner auf allen Bases. Der abschließende Walk brachte nicht nur einen Run, sondern auch die Entscheidung von Coach Denis Dektyarov zum Wechseln. Er übernahm selbst den Mound. Die Wuppertaler scorten noch zweimal, bevor der dritte Out kam. Die Duisburger waren jedoch ebenfalls zweimal erfolgreich - Daniel de Luca fehlten nur ein paar Meter bis zum Homerun. Für seinen RBI Double sagten Bertelmann und Laspe trotzdem Dankeschön. Im vierten Inning folgte wieder eine scorelose defensive Arbeit beider Teams. Die Duisburger spielten das Aus am Home Plate sehr stark. Nach dem Double ins Outfield warf der CF Bertelmann den Ball perfekt über den Relay Shortstop Laspe zum Catcher Elfrink, wie in der Pre-Game Routine.

Im fünften Inning glänzte Dektyarov mit 3 up 3 down, und die Wuppertaler wechselten ihren besten Mann auf dem Mound aus. Die Duisburger nutzten ihre fünf Runs Vorsprung kaltblütig aus - RBI Single von Elfrink und Hermans RBI Double von Quintero und 2 RBI Double von Bulenda. Im sechsten Inning folgten nach einem Run der Gäste noch sechs Runs dazu: 2 RBI Single von Sahan und ein weiterer RBI Double von Quintero. Der Spielstand lautete nun 5:15. Im siebten Inning mussten die Wuppertaler unbedingt punkten, um ein vorzeitiges Spielende zu verhindern. Es gelang ihnen mit einem Run. Zuvor hatte der erste Out für Staunen bei Zuschauern und Spielern beider Teams gesorgt:

Der Wuppertaler Batter schlug einen Comebacker in Richtung des Duisburger Pitchers, der den Ball abstaubte, und in Richtung des Second Basemans Huang Tzu Cheng lenkte, der ihn aus der Luft fing. Ganz stark! Jetzt brauchten die Bat Men nur noch einen Run zum Spielgewinn. Dies gelang ziemlich schnell - nach einem Single und Steal brachte sich Bertelmann in Scoring Position und punktete nach dem Ground Rule Double von dem eingewechselten Pusch. Der Endstand lautete 6:16! Nach dem Spiel versammelten sich die Spieler beider Teams zu einer gemütlichen Grillrunde. Es bleibt jedoch nur ein Tag zum Entspannen. Bereits am Samstag fahren die Duisburger zum Bergischen Land zum zweiten Spiel! First Pitch ist um 15 Uhr!


127 Ansichten

Σχόλια


bottom of page