top of page

Emotionale Verabschiedung von zwei Spielern krönt die Saison der Flying Bats

Das Spiel gegen die Ratingen Goose Necks II sollte gemäß dem Spielplan das letzte für die Flying Bats in ihrer ersten Saison in der Landesliga sein. Daher waren die Duisburger fest entschlossen, die Saison mit einem positiven Erlebnis abzuschließen und sich von ihren beiden Spielern zu verabschieden, die den Verein aufgrund ihres Studiums verlassen mussten. Tobias Stender, der als Starting Pitcher, Catcher und Shortstop fungierte, wird in Frankfurt studieren, während der Shortstop und Outfielder Mikka Poth sein Studium in Aachen beginnt. Interessanterweise hinterließen beide Spieler in diesem Spiel ihren Eindruck. Tobi schlug seinen ersten Home Run der Saison, und Mikka erzielte einen Walk of Run, der zum 23:8 Mercy Rule Sieg führte.


Die Duisburger starteten das Spiel mit Felix Schönfelder als Pitcher äußerst stark, indem sie drei schnelle Outs von Ratingen erzielten und im Gegenzug 12 Runs erzielten. Fabian Hermans brachte mit einem Sacrifice Fly Jan Uwe Feldmann den ersten Punkt für Duisburg, und danach konnten die Gastgeber nicht mehr gestoppt werden. Die Höhepunkte waren natürlich die aufeinanderfolgenden Home Runs von Tobias Stender und Tim Elfrink (sein dritter in dieser Saison), nachdem beide zuvor mit Singles und Doubles jeweils einen Mitspieler nach Hause gebracht hatten. Auch ein Double von Pitcher Schönfelder brachte zwei weitere Punkte ein, bevor er im 2. Inning erneut ohne gegnerische Runs blieb und den nächsten RBI zum 0:13 schlug.


Im dritten Inning schaffte Ratingen trotz eines Outs ihren ersten Run, bevor das Spiel aufgrund eines seltenen Vorfalls unterbrochen wurde: Die Home Plate wurde beim Slide und dem Out am Home beschädigt und musste ausgetauscht werden. Nach einer halben Stunde Verzögerung wurde das Spiel glücklicherweise fortgesetzt. Die Duisburger erzielten zwei schnelle Outs und zwei weitere Runs, wieder waren Stender (Double+Run) und Elfrink (RBI und Run) beteiligt. Es stand 1:15.


Im vierten Inning ersetzte Stefan Bosbach Felix Schönfelder auf dem Mound. Die Gäste schafften es, dieses Inning mit 3:2 für sich zu entscheiden. Und wer war an den beiden weiteren Punkten für Duisburg beteiligt? Natürlich, T.Stender und T.Elfrink mit ihren RBIs. 4:17.


Im fünften Inning erzielten die Ratingener noch vier Runs, bevor Tobias Stender Stefan Bosbach auf dem Mound ersetzte, um den letzten Out zu verteidigen und seine Leistung in seinem letzten Spiel für die "Bat Men" mit seinem fünften RBI zu krönen. Auch der eingewechselte Andres Quintero erzielte seinen ersten RBI für die Flying Bats. Es stand 8:22. Nur ein Run fehlte Duisburg bis zum Mercy Rule im 5. Inning, was im 6. Inning schließlich geschah. T. Stender hielt die Defensive zusammen mit dem eingewechselten Marcel Pusch, der bei zwei Outs beteiligt war, ohne Gegnerpunkte und Mikka Poth erzielte nach einem Schlag von Fabian Hermans, der auch den ersten Run des Spiels produzierte, den letzten Run des Spiels und damit 8:23 Ball Game.


Nach dem Spielende erhielten beide Jungs emotionale Abschiedsgeschenke. Trotz des letzten Spiels der Saison steht immer noch ein Nachholspiel gegen Düsseldorf am 15. Oktober im Spielplan.


86 Ansichten

Comments


bottom of page