top of page

Erfolgreicher Abschluss der Indoor Series: Flying Bats brillieren beim Heimspieltag in Duisburg.

Vor dem heutigen letzten Heimspieltag der Indoor Series in Duisburg musste die Hausmannschaft Flying Bats, die in der Tabelle auf dem vorletzten 11. Platz stand, auch heute mit sehr starken Gegnern zu tun haben. Die Gäste hatten buchstäblich einen weiten Weg nach Duisburg vor sich - der Tabellenführer aus Aachen, Aixplosives, mit 7 Siegen aus 7 Spielen, die Drittplatzierten Beavers reisten aus Bielefeld an und die Pirates aus Siegen. Letztere haben leider kurzfristig ihre wunderschöne Reise nach Ruhrpott abgesagt, sodass statt sechs Spielen nur drei stattfanden, die jedoch anderthalb Stunden dauerten.


Im ersten Spiel des Tages trafen die Duisburger auf die Bielefelder. Auf dem Mount bei den Flying Bats stand wieder Francesco, der beim letzten Spieltag auf dieser Position debütierte. Auch diesmal lieferte er eine gute Partie ab, erhielt aber starke Unterstützung von der Defensive, unter anderem durch ein nicht einfaches Fly out im Center Field von Sascha. Bis zum vierten Inning stand es knapp 2:1 (Run: Philipp, RBI: Suhas) für die Bielefelder. Dann brachten gute Schläge von Sascha und Philipp ihre vier Mitspieler über die Platte für eine 5:2 Führung. Im 5. Inning bei Bases Loaded und einem Out für die Beavers fing Danylo einen Fly Ball im Leftfield und warf direkt zum dritten Basemann Suhas für das erfolgreiche Double Play und damit das Ende des Spiels.


Im letzten Spiel des Turniers und gleichzeitig letzten Spiels der Indoor-Saison für die beide Teams trafen die Flying Bats auf das nächste Uni-Team, die Aachen Aixplosives, die ihr Spiel gegen Bielefeld souverän mit 9:0 gewonnen hatten. Gegen unser Team wollten die Aachener ihren beiden Rookie-Pitcherinnen die Chance geben, auf den Mound zu treten, was jedoch nicht die starke defensive Leistung der Duisburger schmälerte! Es gab wirklich coole Plays, zum Beispiel ein Out vom CF (Francesco) zum 3B (Suhas) und ein Double Play von der 2B Verena zum Shortstop Philipp am Ende des 3. Innings. Auch das 4. Inning endete mit three up, three down (Looking Strike Out, Pop-up Decke und Flyout von Pitcherin Veyra), die mit ihren Würfen bei diesem die Aachener Batter dazu zwang, viele Pop-ups gegen die Decke zu schlagen, was zu Outs führte.


Am Ende gewannen die Flying Bats das Spiel hochverdient mit 10:6 (2 Runs: Verena, Vera, Veyra; Runs: Tamara, Danylo, Sascha, Suhas) und katapultierten sich damit auf den 8. Platz in der Tabelle mit einem Rekord von 4,5-7,5.


Insgesamt waren es sehr spannende vier Spieltage der diesjährigen Indoor Series für die Flying Bats, und es war sehr schön, dass ausgerechnet am letzten Heimspieltag die Duisburger für ihre guten Leistungen bei anderen Spieltagen endlich belohnt wurden.


Dabei ist die Indoor-Saison beendet. Ab nächster Woche beginnen die Duisburger ihr Training im Freien und bereiten sich auf die neue Saison vor. Die Trainingszeiten und Schedules folgen demnächst.

71 Ansichten

Comments


bottom of page