top of page

Nach Einbruchserie setzt sich Niederlageserie von Duisburg Flying Bats fort

Diese Woche war sehr anstrengend für unseren Verein Duisburg Flying Bats. Nach einer Einbruchserie auf unserem Platz haben wir erfolgreich unsere Spendenaktion gestartet und bedanken uns bei allen Spendern, ob Privatpersonen oder Vereine, die uns bereits unterstützt haben. Doch das sportliche Leben ging weiter und am Samstag musste unser Baseballteam zu Gast bei der dritten Mannschaft der Bonn Capitals antreten. Für beide Teams war es das erste Aufeinandertreffen. Für die meisten Duisburger Spieler war es auch sehr aufregend, in einem Stadion zu spielen, das bereits viele historische Momente erlebt hat. Das Rheinaue Stadion der Bonn Capitals hat nicht nur Meistertitel gefeiert, sondern war auch Austragungsort der Baseball-Europameisterschaft im Jahr 2019. Einen besseren Spielort für das erste Spiel der beiden Duisburger Rookies Niklas Wingarz und André Lehnhoff hätte man sich kaum wünschen können.


Doch vor ihrem Debüt mussten die Jungs bis zum 6. Inning geduldig sein. Zu diesem Zeitpunkt lagen die Duisburger mit 5:16 zurück. Im 1. Inning, nach dem RBI Single von A. Quintero (Run B.Bulenda), lud die Defensive der Flying Bats mit vielen Fehlern die Bonner zu sechs Runs als Antwort ein (1:6). Im 2. Inning verkürzten die Duisburger auf 3:6 (RBI: D. Cherkashenko/Run D. Dektyarov, RBI: J. Bertelmann/Run: S. Bosbach). Im 3. Inning kam noch ein Run dazu (RBI Double von D. Dektyarov/Run: A. Quintero), aber der Starting Pitcher S. Bosbach konnte den Erfolg aus dem scorelosen 2. Inning leider nicht fortsetzen. Er ließ schnell die Runner auf alle drei Basen zu und wurde durch M. Pusch ersetzt, der schnell drei Outs mit nur einem Run schaffte (4:7). Aber auch er konnte leider nicht auf erfolgreiche Spuren bleiben. Die Bonner scorten in den nächsten beiden Innings weitere 9 Runs (4:16), um zum 3. Out zu schaffen, musste A. Quintero auf den Mound, was ihm mit einem Strike Out gelang.


Im 6. Inning scorten beide Teams jeweils einen Run (5:17). Bei den Duisburgern überquerte D. Cherkashenko dank eines Sac Fly von B. Bulenda die Platte. Es war seine letzte Aktion im Spiel, denn für ihn kam A. Lehnhoff zu seinem Debüt, ebenso wie N. Wingarz für die F. Cabras. Im 7. Inning wechselten die Capitals ihren Pitcher aus. Die Duisburger starteten eine große Offensive und scorten 6 Runs: RBI Single J. Bertelmann, Run: D. Dektyarov, 2 RBI Single von M. Pusch, Runs: S. Bosbach, J. Bertelmann. Auch N. Wingarz, der gewalkt wurde, scorte seinen ersten Run für die Bat Men durch einen Wild Pitch, genauso wie A. Quintero.


Doch auch die Bonner ließen ihre offensive Leistung nicht nach und scorten auf den neuen Duisburger Pitcher D. Dektyarov die nächsten vier Runs, was das Spiel durch die Mercy Rule beendete (11:21).


Jetzt haben die Duisburger mehr als eine Woche Spielpause, danach erwartet die Flying Bats eine harte Woche, da sie innerhalb von drei Tagen zwei Spiele gegen die Wuppertal Stingrays 2 absolvieren müssen. Am 9. Mai um 13:00 Uhr ist das Heimspiel im Batcave Ballpark, am 11. Mai um 15:00 Uhr das Rückspiel in Wuppertal.


87 Ansichten

Comments


bottom of page